Nach der Schule gibt es erstmal Mittagessen und dann? Hausaufgaben. Dann beginnt das Kursprogramm und die Kinder, die heute keinen Kurs haben, spielen liebend gerne auf dem Außengelände: in der Matschecke, auf der Schaukel, im Sandkasten, mit der Wasserpumpe, balancieren, verstecken, spielen Fußball auf dem Fußballplatz oder mit den Fahrgeräten.

Hoch im Kurs sind die Angebote der BetreuerInnen. An jedem Wochentag bieten diese zusätzlich spezielle Aktionen für/mit den Kindern an. Da gibt es zum Beispiel Fantasiereisen oder Entspannungsübungen, den Kinderrat der an unserer Schule mitbestimmt, man kann einen Stock-Führerschein machen, Nähen oder die BetreuerInnen greifen gesellschaftliche Fragen der Kinder auf: wie sieht der Alltag von Wohnungslosen aus, wie kann man Flüchtlinge an unser Schule helfen oder was passiert mit dem Müll im Meer?